Auswärtsniederlage im Lokalderby

Wichtige Punkte in Dernbach liegengelassen!

Am Wochenende hat der SSV Bottenhorn die prestigeträchtige Begegnung mit dem Tabellen- und Ortsnachbarn Dernbach/Wommelshausen verloren.

Das Spiel begann auf Seiten der Gäste aus Bottenhorn vielversprechend. Die Jungs von der Heide hatten deutlich mehr Spielanteile und kreierten mehrere Torgelegenheiten, die ein ums andere Mal von SG-Schlussmann Otto, der eine sehr starke Leistung ablieferte, entschärft
wurden. Die Heimmannschaft kam ebenfalls zu Chancen, wenngleich deutlich seltener, welche zumeist vom ehemaligen Bottenhorner Offensivspieler Ümit Kurudere abgeschlossen wurden.
Entgegen der Spielanteile nutzte die SG Dernbach/Wommelshausen eine der Möglichkeiten zur Führung: In Spielminute 27 traf Kraft nach einem Abpraller zur 1:0 – Führung. So ging es in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich die Begegnung plötzlich auch von den Spielanteilen her ausgeglichener. Ebenso waren die Chance auf beiden Seiten gleichermaßen vorhanden, wobei die SG die klareren Torgelegenheiten hatte. Kurudere war nach sehenswerter
Kombination aus kurzer Distanz zur Stelle und erhöhte gegen seine ehemaligen Mannschaftskameraden auf 2:0.

 

Fabian Staus verkürzte noch mit einem abgefälschten Schuss zum zwischenzeitlichen 2:1,
doch als Spielertrainer Wagner kurz vor Schluss auf dem nassen Rasen ins Rutschen kam,
tütete Julian Rausch den Derbysieg für die SG Dernbach/Wommelshausen ein.

 

Die Reserve verlor ebenfalls. Nach einer 1:0 – Pausenführung des SSV drehten die
Gastgeber die Partie noch. Torschütze auf Seiten der Bottenhorner: Abdurrahman Tasiran.