Verdienter Sieg gegen Haddamshausen

Der SSV fuhr einen verdienten 3-1 Sieg gegen die Spielgemeinschaft aus Niederweimar/ Haddamshausen ein. Die Spielgemeinschaft begann zwar sehr offensiv und beeindruckte den SSV durch sein agressives Pressing, konnte auch schon nach sechs Spielminuten mit 1-0 in Führung gehen, doch danach übernahm Bottenhorn das Zepter. Zehn Minuten reichten dem SSV, um aus diesem Rückstand eine 3-1 Führung zu erzielen. Steffen Scheld, Christian Reichard und Manuel Koch (32 Min., 36 Min., 42. Min.) drehten das Spiel. In der zweiten Halbzeit war die Begegnung sehr einseitig. Bottenhorn erspielte sich zahlreiche Chancen, konnte diese aber nicht verwerten. Auf der Gegenseite wurde Torhüter Uwe Vogel (musste für den auf Spätschicht arbeitenden Stammkeeper Thorsten Müller einspringen) nur einmal geprüft.

Der SSV kam zu sicheren drei Punkten, hätte aber auch noch etwas für´s Torverhältnis tun können. Einen ganz starken Eindruck hinterließ unser Jungspund Jonas Zimmermann. Schiri Karlheinz Schulz war ein sehr souveräner Leiter in der fairen Partie.

Benni Becker durfte sich, nach seiner „Exkursion“ vom letzten Wochenende, das Spiel nur von außen angucken, die „Gesperrten“ Nicolai Koch und Daniel Burk waren wieder im Kader.

Kuriosum am Rande: Eigentlich wusste kein Verein, warum diese Partie bereits am Donnerstag ausgetragen wurde. Weder der SSV Bottenhorn, noch die Spielgemeinschaft Niederweimar/ Haddamshausen hatten dafür einen Antrag gestellt….

Der SSV spielte: Uwe Vogel, Daniel Burk (Matthias Staus), Florian Christ, Dennis Heicke, Manuel Koch, Martin Pitzer (Philipp Preuß), Christian Reichard, Steffen Scheld, Thomas Schmidt (Nicolai Koch), Jonathan Staus, Jonas Zimmermann

Tore für den SSV: Steffen Scheld, Christian Reichard und Manuel Koch

Gelbe Karten: Dennis Heicke, Steffen Scheld, Jonathan Staus

Schiri: Karlheinz Schulz

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.