Punkt gewonnen oder zwei Punkte verschenkt???

Auf der „Wiese“ in Wolfgruben, – und das ist noch mit Liebe gesagt (Sängers Günter würde seine Schafe darauf wegen verletzungsgefahr net weiden lassen….),- hat der SSV einen Punkt gegen die SG Kombach/ Wolfgruben geholt. Der SSV ging nach sechs Minuten mit 1-0 (Steffen Scheld) Führung und konnte nach 15 Minuten durch einen Foulelfmeter das 2-0 (wieder Steffen Scheld) nachlegen. Hier mal zwischendurch eine Frage an alle Schiedsrichter: Auch wenn ein Tormann „Welpenschutz“ geniesst, so ist er doch nach einer Notbremse zu bestrafen, oder? (In diesem Fall hat der Schiri auf Elfmeter entschieden und den Tormann ohne Karte belassen)

Kombach konnte im Gegenzug auf 1-2 verkürzen, doch Christian Reichard stellte den zwei Tore Vorsprung wieder her. Eine verunglückte Flanke, die über Tormann Benni Freiwald (er vertrat Stammkeeper Thorsten Müller) unhaltbar ins Tor einschlug, brachte Kombach wieder auf ein Tor heran. Bottenhorn versäumte es „den Sack zu zumachen“ und bekam in der zweiten Halbzeit die Quittung dafür. Kombach berannte das Tor und kam drei Minuten vor Schluß zum verdienten Ausgleich. Der sehr gute Schiri Mehmet Koc hatte die Partie jederzeit im Griff (Auch wenn die Frage nach der „Notbremse“ offen bleibt)

Die Zweite hat 5-0 verloren, und das nicht unverdient.

Überschattet wurde das Spiel von der Verletzung von Torjäger Frank Lattocha, der nach einem unglüklichen Zusammenprall (kein Foul) mit dem Rtw in eine Arztpraxis verbracht werden musste. An dieser Stelle die besten Genesungswünsche von der Zweiten. der Ersten und vom gesamten Vorstand.

Kombach war „greller“, einsatzfreudiger, zweikampfstärker und vor allem waren sie uns konditionell überlegen. Es kann nicht angehen, dass vier Leute das Spiel machen müssen, und genau diese vier Spieler die ältesten im Kader sind. Ein Zappa, ein Tulpe, ein Thorsten Peter und ein Becki sind net genug, Uwe Vogel als Tormann gehört auch noch dabei, aber alle anderen sollten noch einmal „In sich“ gehen. Wenn ihr wirklich Meister werden wollt, dann zeigt das auch. Jetzt ist Charakterstäke gefragt: Nächste Woche haben wir Nicolai und Manuel Koch zu ersetzen (beide in München (Bayern- Frankfurt)), Patrick Heicke und Frank Lattocha fallen ebenfalls aus.

Wer jetzt noch eine Entschuldigung hat, um nicht ins Training zu gehen, braucht am Samstag erst gar nicht kommen

Die Erste spilelte: Benni Freiwald, Daniel Burk, Florian Christ, Dennis Heicke (Benni Becker), Nicolai Koch, Manuel Koch, Martin Pitzer, Christian reichard, Steffen Scheld, Jonathan Staus, Jonas Zimmermann

Gelbe Karten: Dennis Heicke, Steffen Scheld

Tore für den SSV: Steffen Scheld (2), Christian Reichard

Die Reserve spielte: Uwe Vogel,  Marco Arnold, Markus Becker, Sebastian Benner, Patrick Heicke (Khaled Benali), Frank Lattocha (Markus Dersch), Thorsten Peter, Sebastian Pitzer,  Philipp Preuß (Andreas Wagner), Thomas Schmidt, Frank Zimmermann

Gelne Karten: –

Tore für den SSV: –

Schiri: Hans-Jürgen Myga

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.