Auch der SSV kann den Tabellenführer nicht stoppen

Erste Mannschaft unterliegt Holzhausen 0-1, die Reserve spielt 0-0

Erst mal „Sorry“ für die Verspätung, aber mein Pc wollte nicht so wie ich und ist in den Streik getreten. Nun scheint aber alles wieder zu funktionieren.

Apropos Verspätung: Das Spiel begann mit 15 Minuten Verspätung, da es sich wohl nicht bis nach Holzhausen herum gesprochen hatte, dass das Spiel für 15.00 Uhr angesetzt war. Schiri, die erste und zweite Mannschaft von Bottenhorn und Zuschauer waren da, nur die Holzhäuser glänzten durch Abwesenheit. Keine Zeitung, kein Internet in Holzhausen??? Nächstes Mal schicken wir Rauchzeichen…..

Zum Spiel: Holzhausen war in den ersten 45 Minuten die Ton angebende Mannschaft und ging nach einem Freistoss in der 42. Minunte verdient in Führung.

Für Benni Freiwald (er vertrat erneut den verletzten Stammkeeper Thorsten Müller) gab es bei diesem Schuß von Rene Wassermann nix zu halten. In der zweiten Hälfte wurde Bottennhorn stärker und konnte sich auch einige gute Chancen erspielen, doch ein Tor wollte einfach nicht fallen. So kamen die Gäste vom Hünstein zu einem etwas glücklichen 1-0 Sieg auf der Heide und dürfen nun weiter den Platz an der Sonne genießen. Eric Weigel pfiff uns bereits zum zweiten Mal in dieser Saison (beim 0-0 gegen Weidenhausen hatten wir schon das Vergnügen) und auch dieses Mal war an seiner Leistung nichts zu bemäkeln.

Erfreulich, dass sich Manuel und Nicolai Koch in den Dienst der Mannschaft gestellt und auf ihren Tripp nach Bayern verzichtet haben. (Ihr hättet euch eh nur geärgert)

Einen ähnlichen Spielverlauf wie bei den Ersten Mannschaften gab es auch bei den Reserven. Nur mit dem Unterschied, dass Holzhausen hier kein Treffer gelang. In der ersten Hälfte waren die Holzhäuser das klar bessere Team in Halbzeit II war es eindeutig der heimische SSV. Alles in allem war es eine gerechte Punkteteilung. Leiter der fairen Begegnug war Thomas Koch.

In der Tabelle scheint sich ein Dreikampf um die Meisterschaft anzubahnen, wobei im Moment die Holzhäuser die Nase mit 24 Punkten aus zehn Spielen vorn haben. Ihnen auf den Fersen sind die SG Lahnfels mit 22 Punkten aus neun Spielen, sowie wir mit 20 Punkten aus neun Spielen. Also rein theoretisch können wir aus eigener Kraft Meister werden, -aber da sprechen wir in sechs Monaten noch mal d´rüber….

Die Erste spielte: Benni Freiwald, Daniel Burk, Florian Christ, Dennis Heicke, Manuel Koch (Benni Becker), Nicolai Koch, Martin Pitzer, Christian Reichard, Steffen Scheld, Jonathan Staus, Jonas Zimmermann

Tore für den SSV: –

Gelbe Karten: Dennis Heicke, Jonathan Staus

Schiri: Eric Weigel

Die Zweite: Uwe Vogel, Kahled Benali (Markus Becker), Sebastian Benner, Patrick Heicke, Thorsten Peter, Michael Pusch (Sebastian Pitzer), Thomas Schmidt, Matthias Staus, Frank Zimmermann, Philipp Preuß (Andreas Wagner)

Tore für den SSV: –

Gelbe Karten: –

Schiri: Thomas Koch

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.