Torlos gegen Weidenhausen

Der SSV kam in seinem zweiten Heimspiel zu einem 0-0 Unentschieden gegen die Mannen aus Weidenhausen. Das Spiel zollte den hohen Temperaturen Tribut, beide Mannschaften sind an die Grenze ihrer Möglichkeiten gegangen. In der ersten Hälfte waren die Weidenäuser optisch überlegen, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. In Hälfte Zwei war es anders herum, wobei aber jede Mannschaft jeweils zwei „100%“ vergab. Scheiterten die SSV Stürmer an ihren Nerven, so haderten die Gäste mit unserem Torwart Thorsten Müller und dem Innenpfosten. So blieb es beim gerechten Unentschieden. Lobenswert war noch der Auftritt von Schiri Eric Weigel aus Friedensdorf, der die Partie jederzeit sicher im Griff hatte.



Besser machte es mal wieder die Reserve des SSV, die nach dem 5-0 Erfolg von der Tabellenspitze grüßt. Gestärkt durch eine sichere „Defense-Line“ um Uwe Vogel, Frank Zimmermann und Thomas Schmidt, kamen die Jungs zu einem ungefährdeten 5-0 Sieg durch Tore von Benni Freiwald (2), Markus „Ebby“( seit heute nennt man ihn auch den „Schädel“) Dersch, Benni Becker und Marco Arnold. Schiri dieser Partie war Manfred Kaut.   

Die „Erste“ spilete: Thorsten Müller, Daniel Burk, Florian Christ, Dennis Heicke, Manuel Koch, Nicolai Koch, Martin Pitzer, Philipp Preuß (Patrick Heicke), Christian Reichard, Steffen Scheld und Jonas Zimmermann

Tor/e für den SSV: –

gelbe Karten: –

Schiri: Eric Weigel (Friedensdorf)

Die Reserve: Uwe Vogel, Markus Becker, Sebastian Benner, Benni Freiwald (Tobias Krämer), Frank Lattocha (Markus Dersch), Matthias Staus, Frank Zimmermann, Thomas Schmidt, David Schweitzer, Benni Becker (Sebastian Pitzer) und Marco Arnold

Tor/e für den SSV: Benni Freiwald (2), Benni Becker, Markus Dersch, Marco Arnold

gelbe Karten: Frank Zimmermanm

Schiri: Manfred Kaut


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.