Ab der Saison 2012/2013 SG HARTENROD/BOTTENHORN

Hartenrod und Bottenhorn gründen Spielgemeinschaft

Liebe Fußballfreunde,

Der demographische Wandel ist in aller Munde, egal ob in Politik oder Wirtschaft. Aber auch im Sport ist er zu spüren. Immer
wieder Personalnot bei den Spielen Sonntags, und die Trainingsbeteiligung wird auch immer geringer.

Um dem entgegenzuwirken, haben sich die Vereine SV Rot Weiss Hartenrod, und SSV Bottenhorn dazu entschieden ab
dem Spieljahr 2012/2013 eine Spielgemeinschaft zu gründen. Die beiden Vereine bleiben eigenständig, gehen lediglich im sportlichen
Bereich eine Bindung eine.

Als Basis betrachtete man die gute Zusammenarbeit in der Jugend, die seit vielen Jahren kammeradschaftlich praktiziert wird,
und will versuchen mit eigenen Leuten mehr zu erreichen, als dies aktuell der Fall ist. Wenn keine der beiden Mannschaften
in der Saison 2011/2012 absteigen sollte, kann die SG in der Folgesaison in der A-Liga starten. Andernfalls haben sich beide Vereine
darauf verständigt, den kompletten Neuanfang in der B-Liga zu starten.

Spielstätte wird in den Sommermonaten der Rasenplatz Hartenrod sein und in den Wintertagen der Hartplatz auf
der Heide in Bottenhorn. Die beiden Neubauprojekte der Fußballplätze haben die Vereine einstimmig zu den Akten gelegt.
Der SV RWH ist aus dem Kunstrasenprojekt ausgestiegen. Der Kreis und die Gemeinde prüfen nun,
denselbigen in Bad Endbach zu errichten. Bottenhorn will stattdessen den Hartplatz sanieren, und plant eine Erweiterung der
Rasenfläche hinter dem Sportplatz.

Der Spielbetrieb soll in 3 Seniorenmannschaften, 2 Alte-Herren Mannschaften, sowie einer kompletten Jugendabteilung
aufgenommen werden. Sportlicher Leiter der Seniorenmannschaft soll Steffen Scheld werden,
der sich bereits auf die neue Aufgabe freut.

Die Vereine freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit, und hoffen, dass diese Entscheidung auch bei den Mitgliedern gut aufgenommen
wird.

SV "Rot Weiss" Hartenrod – SSV "Auf der Heide" Bottenhorn

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.