Eisenhausen zu stark für den SSV

Eisenhausen gewinnt 3-1 "Auf der Heide"

Eines erst mal vorneweg. Ab sofort kann jeder zu jedem Spielbericht oder sonst was einen oder mehrere Kommentare abgeben. Das ist ausdrücklich erwünscht, solange die Kommentare sachlich, sportlich fair und nicht beleidigend sind. Sollte jemand dagegen verstoßen, behalten wir uns vor, einen solchen Kommentar zu löschen.  Ich hoffe, ihr macht viel Gebrauch von der neuen Möglichkeit.

Die Spvvg Eisenhausen erwies sich als zu starker Gegener für den SSV. Kämpferisch konnten die Mannen um Trainer Michael Ax mithalten, aber man merkte doch eben das Fehlen von etlichen Stammspielern. Verletzt oder beruflich verhindert standen acht Spieler dem SSV nicht zur Verfügung. So entschied die individuelle Klasse eines Dominik Blöcher die Partie. Er bekam zwei Torchacen, die er beide nutzte. Dem 1-0 von Benni Becker ließ er das 1-1 und1-2 folgen, das 1-3 ließen die die Eisenhäuser nach einem Konter folgen. Bottenhorn kam zwar auch zu Chancen, doch der letzte Pass war zu ungenau.  Es war ein verdienter Sieg für die Spielverenigung, die die besseren Vollstrecker in ihren Reihen hatten. Sebastian Spies war ein souveräner Leiter.

 

Mannschaftsaustellung: Thorsten Müller, Nicolai Koch, Benni Becker, Thomas Schmidt (Steffen Scheld), Florian Christ, Martin Pitzer (Frank Zimmermann), David Schweitzer, Jonas Zimmermann, Dennis Heicke, Marco Arnold, Christian Reichard

 

 

Tor für den SSV: Benni Becker

Gelbe Karte: Thomas Schmidt, Marco Arnold, Dennis Heicke (hast mir langsam Angst gemacht, dreimal ohne:-))))

Schiri: Sebastian Spies

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.