Tumulte bei Sieg in Eisenhausen

Der SSV hat die Hürde in Eisenhausen mit einem 3-1 Sieg gemeistert. Bottenhorn begann wie die Feuerwehr und ging nach zwei Treffern von Steffen Scheld (7. u. 15. Min.) vollkommen verdient in Führung. Danach vergaben auf Bottenhorner Seite Christian Reichard und Daniel Burk zwei hundertprozentige Chancen, auf Eisenhäuser Seite vergab man einen Elfmeter, der sichere Beute von Thorsten Müller war. Bottenhorn gab das Spiel aus der Hand und Eisenhausen konnte zum 1-2 verkürzen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit sorgte dann der Schiri Christopher Behling für Geld in Bottenhorns Mannschaftskasse und reichlich Platz auf dem Spielfeld.

Erst sah Manuel Koch Gelb und gleich darauf Gelb/Rot. Ihm folgte in der gleichen Aktion sein Bruder Nicolai mit Rot. (Kleiner Tipp für die Zukunft:  ) Bevor die Partie wieder angepfiffen wurde bekam auch noch Florian Christ den gelben Karton gezeigt und ein Eisenhäuser Akteur musste den Platz mit Rot verlassen. Eisenhausen begann nun eine Drangphase auf das Bottenhorner Tor, welches aber der Keeper sauber halten konnte. Michael Ax beordete den überragenden Spieler auf dem Platz, Steffen Scheld, auf die Liberoposition und der stand hinten wie eine Eins. Als dann Daniel Burk in der 67. Minute einen Konter zum 3-1 für die Schwarz-Gelben abschließen konnte war das Spiel gelaufen. Bottenhorn schaukelte das Spiel ganz souverän über die Bühne und fuhr einen verdienten Auswärtssieg ein.


Die Reserve gewann völlig verdient bei Spvgg. mit 8-0. Den Torreigen eröffnete Andreas Wagner mit dem schönsten Tor des Tages, als er eine Flanke mit der linken Klebe volley ins Dreieck drosch. Die weiteren Treffer für die Reserve erzielten: Khlaled Benali (2), Frank Lattocha (2), Patrick Heicke (2) und Matthias Staus. Somit grüßt die SSV Reserve weiter von der Tabellenspitze

Die Mannschaftsaufstellungen:

Erste: Thorsten Müller, Benni Becker (Jonas Zimmermann), Daniel Burk, Florian Christ, Dennis Heicke, Manuel Koch, Nicolai Koch, Martin Pitzer, Christian Reichard, Steffen Scheld, Jonathan Staus

Torschützen für den SSV: Steffen Scheld (2), Daniel Burk

Gelbe Karten: Florian Christ, Christian Reichard

Gelb/ Rot: Manuel Koch

Rot: Nicolai Koch

Schiri: Christopher Behling

Zweite: Benni Freiwald, Khaled Benali, Sebastian Benner, Frank Lattocha, Matthias Staus, Manfred Szastkiw, Andreas Wagner, Thomas Schmidt, Michael Ax (Matthias Balzer), Patrick Heicke, Thorsten Peter

Torschützen für den SSV: Khaled Benali (2), Frank Lattocha (2), Patrick Heicke (2), Andreas Wagner, Matthias Staus

Gelbe Karte: Frank Lattocha

Schiri: Murat Alici

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.