Gymnastikgruppe des SSV „Auf der Heide“ Bottenhorn

Nachdem im Jahre 1966 das Bottenhorner Bürgerhaus fertig gestellt war, bot sich der große Saal als geeigneter Übungsraum für Gymnastik an.Aus einer privaten Interessengruppe bei „Steingräbers“ entstand nun offiziell eine Abteilung. Der SSV Bottenhorn bekam sein „erstes Kind“ – die Gymnastikgruppe schloss sich dem SSV als eigenständige Abteilung an. Gerda Brasche war die erste Übungsleiterin von etwa 25 Frauen und 15 Jugendlichen. Später wurde auch eine Kindergruppe gegründet.Marie Pitzer war die erste Abteilungsleiterin.

Die Frauengruppe entwickelte sich zahlenmäßig kontinuierlich nach oben. Die Jugend- und Kinderabteilung wurde später leider geschlossen.

Inzwischen besteht die Frauengruppe aus über 40 Mitgliedern. Etwa 2/3 hiervon sind aktive Mitglieder, die mehr oder weniger regelmäßig an den Übungsstunden teilnehmen. Anfangs waren es nur die wöchentlichen Gymnastikstunden, später kamen dann vielerlei Aktivitäten hinzu. Mehrmals im Jahr werden Wanderungen unternommen und wenn irgendwo im Ort „Not an Frau“ ist, steht die Gruppe zur Verfügung. Öffentliche Auftritte bei Jubiläen oder sonstigen Feierlichkeiten stehen fest im Programm. Aus der damaligen Gymnastikstunde ist mittlerweile Aerobic nach Musik-, Konditions- und Kräftigungstraining mit diversen Geräten, Stretching und Entspannung, Circuittraining usw. geworden. Aber auch die Geselligkeit spielt eine nicht unerhebliche Rolle. Im Jahre 1991 wurde das 25-jährige und im Jahre 1999 das 33-jährige Jubiläum im Bottenhorner Bürgerhaus gefeiert. Die Veranstaltungen fanden jeweils großen Zuspruch aus der Bevölkerung.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.